Ergotherapie mit Kindern und Jugendlichen

Warum Ergotherapie mit Kindern und Jugendlichen

Die Pädiatrie, also das Arbeiten mit Kindern, aber auch mit Jugendlichen, ist ein für mich sehr erfüllendes, spannendes und abwechslungsreiches Arbeitsfeld, in dem man sich als Therapeutin selbst stets weiterentwickeln und viel lernen kann. Der Umgang mit Kindern erfordert viel Empathie und Flexibilität und somit die Fähigkeit, in jedem Moment beim Kind zu sein, um adäquat auf die Bedürfnisse reagieren zu können und Angebote/Interventionen entsprechend adaptieren zu können – es wird also nie langweilig! ☺

Kinder und Jugendliche, die zu mir in die Ergotherapie kommen, sind aufgrund vielfältiger Faktoren in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt. Das heißt, manche Dinge laufen einfach nicht so, wie es sich die Kinder und Jugendlichen und/oder deren Bezugspersonen wünschen würden. Das kann häufig als sehr belastend für das Kind und/oder dessen Umfeld empfunden werden.

Kinder und Jugendliche, die zu mir in die Ergotherapie kommen, sind aufgrund vielfältiger Faktoren in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt. Das heißt, manche Dinge laufen einfach nicht so, wie es sich die Kinder und Jugendlichen und/oder deren Bezugspersonen wünschen würden. Das kann häufig als sehr belastend für das Kind und/oder dessen Umfeld empfunden werden.

Egal ob ich mit Kindern oder Jugendlichen arbeite, ist es für mich wichtig, in der Therapiegestaltung die Motivation des jeweiligen Kindes oder Jugendlichen in den Mittelpunkt zu stellen, um die gemeinsam gesetzten Ziele zu erreichen. Darum versuche ich, das Angebot entsprechend der Interessen und Fähigkeiten meiner KlientInnen zu gestalten und diese in für die Kinder/Jugendlichen sinnvolle Handlungen einzubauen.

Besonders schön finde ich es, Kindern und Jugendlichen im Rahmen der Ergotherapie durch entsprechende Gestaltung der Umgebung und auf Grundlage ihrer Fähigkeiten Raum für das Sammeln positiver Selbstwirksamkeits- und Lernerfahrungen zu geben, die wiederum das Selbstvertrauen und die Handlungsfähigkeit im Alltag stärken und Freude am Tun hervorrufen.